Pfarrgemeinde




Pfarrei St. Peter und Paul Gr├╝nenbaindt

Pfarrkirche St. Peter u. Paul; Ansicht von Osten 

Pfarrkirche St. Peter u. Paul; 

Die katholische Pfarrei St. Peter und Paul Gr├╝nenbaindt geh├Ârt zur Pfarreiengemeinschaft Dinkelscherben im Bistum Augsburg.

Die Pfarrkirche St. Peter und Paul, die den Mittelpunkt des Dorfes bildet, wurde in der zweiten H├Ąlfte des 15. Jhd. erstmals urkundlich erw├Ąhnt. Dabei stammt sie in ihrem heutigen Bestand zum gro├čen Teil noch aus der Zeit vor dem 30j├Ąhrigen Krieg. Im Jahr 1782 wurde das Langhaus durch Johann Mitreiter nach Westen vergr├Â├čert. Der bis heute erhaltene neugotische Hochaltar wurde 1860 errichtet, wobei das Gem├Ąlde von Johann Nepomuk Weckerle stammt.

Die Kirche wurden im Innenraum in den Jahren 1993 und 1994 in der Gesamtheit renoviert, wobei in diesem Zuge auch der Anbau der neuen Sakristei erfolgte. Eine  Renovierung des Kirchturmes erfolgte in den Jahren 1955 und 2012.

Der Pfarrgemeinderat 2022ÔÇô2026 in Gr├╝nenbaindt (v. l. n. r.) Nadine Steigleder, Brigitte Unger, Pfr. Florian Kolbinger, Alwine Steigleder, Matthias Kratzer, Tanja Ludl (Vorsitzende), Martina Unger (stv. Vorsitzende)


Pfarrgemeinderat

Alle vier Jahre wird der┬á Pfarrgemeinderat gew├Ąhlt. Die letzte Wahl fand am 24.02.2018 statt.┬á

Gem├Ą├č der Satzung f├╝r die┬á Pfarrgemeinder├Ąte in der Di├Âzese Augsburg dient er dem Aufbau einer lebendigen┬á Pfarrgemeinde. Er ber├Ąt und unterst├╝tzt den Pfarrer und wird auch, ohne in die┬á Eigenst├Ąndigkeit der Gruppen und Verb├Ąnde in der Pfarrgemeinde einzugreifen, in┬á eigener Verantwortung t├Ątig.

Die Aufgaben des  Pfarrgemeinderates bestehen vor allem darin,

Um diese Aufgabe zu diskutieren und vorzubereiten,  trifft sich der Pfarrgemeinderat im Laufe eines Jahres zu mehreren Sitzungen.